Zur Homepage www.HI-Tier.de LOM PL
Zurück Home Nach oben Weiter
Öffentlicher Bereich für Entwickler

 

Andere Länder: AT | BE | BG | CH | CY | CZ | DE | DK | EE | EL | ES | FI | FR | HR | HU | IE | IT | LT | LU | LV | MT | NL | PL | PT | RO | SE | SI | SK | UK

Polen

ISO-Ländercode: PL (616)

Eingabeformat(e)

Prüfung und Aktion

Speicherformat
(Spalte LOM)

Ausgabeformat
(Spalte LOM_X)

PL 12 34567 8901 2
616123456789012
bulletauf Länge 12 prüfen
bulletPrüfziffer 12 prüfen
bulletSpeichern mit Ländercode 616

616123456789012

PL 12 34567 8901 2

Gültig ab 01.05.2004.

Prüfziffer

Es gibt hierzu zwei verschiedene Formeln. Die zweite Formel wird nur für folgende Ohrmarkenserien verwendet:

PL 00 50136 9726 XmitPL 00 50168 1125 X
PL 00 50191 3026 XmitPL 00 50206 6375 X
PL 00 50232 6376 XmitPL 00 50235 7425 X
PL 00 50237 6526 XmitPL 00 50238 4225 X
PL 00 50238 6076 XmitPL 00 50251 6975 X
PL 00 50252 4626 XmitPL 00 50256 8525 X
PL 00 50369 3526 XmitPL 00 50374 4925 X
PL 00 50418 6926 XmitPL 00 50425 2075 X
PL 00 50439 0426 XmitPL 00 50439 2425 X
PL 00 50439 4726 XmitPL 00 50439 5725 X
PL 00 50440 5176 XmitPL 00 50440 7025 X
PL 00 50441 3026 XmitPL 00 50441 6625 X
PL 00 50569 3526 XmitPL 00 50584 1325 X

(X steht für die Prüfziffer)

bulletFormel #1:
  1. Die ersten 11 Ziffern werden zur Berechnung verwendet
  2. alle Ziffern an ungeradzahligen Positionen werden jeweils mit 3 multipliziert und dann aufsummiert
  3. alle Ziffern an geradzahligen Positionen werden aufsummiert
  4. Die Summe aus 2. und 3. bilden
  5. Summe modulo 10
  6. Prüfziffer = (10 - Modulo-Ergebnis) modulo 10

(siehe auch Besonderheiten unten)

bulletFormel #2 (nur für die obengenannten Serien):
  1. Ohrmarke mit 11 Ziffern aufteilen in die Teile SN (2 Ziffern), FN (5 Ziffern) und AN (4 Ziffern)
  2. 5 * FN + AN errechnen
  3. Ergebnis modulo 7
  4. Prüfziffer = 1 + Modulo-Ergebnis

(SN wird offenbar nicht in die Prüfzifferberechnung einbezogen)

Das Ergebnis steht dann an 12. Stelle der 12stelligen Ohrmarke.

Besonderheiten

Die Ziffern 1 und 2 der polnischen LOM sind immer 00 (bedeutet Kennzeichnung eines "Rind", andere Tierarten haben andere Zahlen).

Ergänzung 10.05.2004:
Aufgrund der Logik der Prüfzifferberechnung von Formel #1 kann es sein, daß bei bestimmten Bereichen eine Prüfziffer "10" herauskommen kann. Gemäß der Original-Dokumentation ist nicht ersichtlich, ob dies zulässig ist oder nicht. Ich habe daher angenommen, daß die Prüfziffer dann "0" lautet, wie einige tatsächlich im Umlauf befindliche polnische Ohrmarken 'beweisen'.

Ergänzung 16.08.2004:
Nach Aussage des polnischen Landwirtschaftsministeriums ist die Formel #1 in der Dokumentation unvollständig gewesen. Die "10" taucht somit nicht auf, sondern wie bereits angenommen die "0".


© 1999-2015 Bay.StMELF, verantwortlich für die Durchführung sind die Stellen der Länder , fachliche Leitung ZDB: Frau Dr. Kaja.Kokott@hi-tier.de, Technik: Helmut.Hartmann@hi-tier.de
Seite zuletzt bearbeitet: 01. Februar 2016 18:49, Anbieterinformation siehe hier im Impressum.