Zur Homepage www.HI-Tier.de LOM Schweine, Schafe, Ziegen
Zurück Home Nach oben
Öffentlicher Bereich für Entwickler

 

Man unterscheidet zwischen Bestands-Ohrmarken und individuellen Ohrmarken.

Bestands-Ohrmarken

Diese gelten sowohl für Schweine als auch für Schafe/Ziegen.

Eingabe

Format: DE KFZ NNNNNNN oder KFZ NNNNNNN

bullet"DE" steht für Deutschland. Darf weggelassen werden. Nur in den Fällen, bei denen DE im KFZ-Kennzeichen vorkommt, muß ein DE vorangestellt werden, damit die LOM eindeutig wird
z.B.: DEG 1234567 ist ungültig, da das als DE G 1234567 und nicht als DE DEG 1234567 aufgefaßt würde.
bulletKFZ steht für das KFZ-Kennzeichen der Region, in dem der Betrieb steht, der die Tiere hält. Dieses kann 1, 2 oder 3 Zeichen lang sein und darf nur Buchstaben und die drei Umlaute (Ä, Ö, Ü) enthalten.
bulletNNNNNNN ist immer eine 7stellige Zahl, ggf. vorne mit 0en aufgefüllt.

Ausgabe

HIT gibt diese Ohrmarken nur in folgendem Format aus.

Format: DE KFZ NNNNNNN

Diese drei Nuancen sind möglich: DE S 1234567, DE WÜ 3456789 und DE MYK 9182736.

Individuelle Ohrmarken

Nur Schafe/Ziegen ab einem Alter von 9 Monaten dürfen (müssen nicht) individuelle Ohrmarkennummern tragen. Für Schweine gilt dies nicht.

Eingabe

Format: DE 01 LL NNN NNNNN oder 27601LLNNNNNNNN

bullet"DE" bzw. "276" steht für Deutschland. Muß wie bei Rinder-Ohrmarken angegeben werden.
bullet"01" steht für den Typ des Tieres, hier Schafe/Ziegen. Rinder haben "00".
bulletLL steht für das Bundesland, das die Ohrmarken ausgegeben hat. Möglich sind 01 bis 16.
bulletNNNNNNNN (bzw. NNN NNNNN) ist eine 8stellige Zahl, ggf. vorne mit 0en aufgefüllt

 

Ausgabe

HIT gibt diese Ohrmarken nur in folgendem Format aus.

Format: DE 01 LLL NNN NNNNN

 

© 1999-2015 Bay.StMELF, verantwortlich für die Durchführung sind die Stellen der Länder , fachliche Leitung ZDB: Frau Dr. Kaja.Kokott@hi-tier.de, Technik: Helmut.Hartmann@hi-tier.de
Seite zuletzt bearbeitet: 01. Februar 2016 18:49, Anbieterinformation siehe hier im Impressum.