Zur Homepage www.HI-Tier.de TiereUmmelden.pl
Home Nach oben Weiter
Öffentlicher Bereich für Entwickler

 

Dieses Script übernimmt die Aufgabe, zu einem Stichtag den Bestand eines Betriebes auf einen neuen umzumelden.

Es ist an dieser Stelle wichtig zu verstehen, daß lediglich der zum Stichtag lebendige Bestand eines Betriebes abgegangen und beim neuen Betrieb zugegangen wird. Mehr oder etwas anderes wird mit dem Script nicht durchgeführt!!!

Für das komplette Updaten von sämtlichen Meldungen zu einem Betrieb würden wir eventuell bei genügend Nachfrage ein entsprechendes Script bereitstellen, das Ihnen entsprechende HitBatch-Dateien erzeugen würde.

Inhalt

bulletdownload.gif (257 Byte) Download
bulletAufruf
bulletArbeitsweise
bulletIni-Datei und ihre Einträge

Arbeitsweise

Das Script erledigt konkret dies:

  1. Anmeldung an HIT mit Anmelde-BNR und PIN (ggf. MBN)
  2. Prüfung des Betriebstyps. Ist er nicht 13 (ADS) oder 15 (RS), dann beende das Script.
  3. Beginne Schleife: Gehe über alle in der Datendatei (Ini: DATENLISTE) stehenden Einträge
    1. Ist Betriebstyp 15 und sollen Meldungen storniert und eingefügt werden (Ini: SCHREIBE_MELDUNGEN = 1), dann wird zum momentanen Vorbesitzerbetrieb das Bestandsregister zum gegebenen Stichtag ermittelt
    2. Ist Betriebstyp 13 und sollen Betriebsnachfolger geschrieben werden (Ini: SCHREIBE_BETRN = 1), dann stelle Liste der Betriebsnachfolger zusammen
    3. ist Betriebstyp 15 und sollen LOMS übertragen (Ini: SCHREIBE_INSERT_LOMS = 1) oder storniert (Ini: SCHREIBE_STORNO_LOMS = 1) werden, dann werden zum Vorgängerbetrieb die Lomserien ermittelt
    4. Fasse alle Daten zusammen und übergebe sie der HitBatch-Dateigenerierung:
      1. Generiere Set für ABGANG und Set für ZUGANG, wenn Betriebstyp = RS und SCHREIBE_MELDUNGEN = 1
      2. Generiere Set für BETRN, wenn Betriebstyp = ADS und SCHREIBE_BETRN = 1
      3. Generiere Set für LOMS zum Einfügen, wenn Betriebstyp = RS und SCHREIBE_INSERT_LOMS = 1
      4. Generiere Set für LOMS zum Stornieren, wenn Betriebstyp = RS und SCHREIBE_STORNO_LOMS = 1
      5. Füge alle generierten Sets mit aufsteigender Nummerierung und SETCOUNT gleich der Set-Anzahl zusammen
      6. Schreibe Ini-Datei
      7. Wurde Set für ABGANG generiert, erzeuge ABGANG-Datendatei
      8. Wurde Set für ZUGANG generiert, erzeuge ZUGANG-Datendatei mit Nachfolgebetriebsnummer
      9. Wurde Set für BETRN generiert, erzeuge BETRN-Datendatei mit Vorbesitzer- und Nachfolgebetriebsnummern und Stichtag
      10. Wurde Set für LOMS zum Einfügen generiert, erzeuge LOMS-Dateidatei zum Einfügen in Nachfolgebetriebe
      11. Wurde Set für LOMS zum Stornieren generiert, erzeuge LOMS-Datendatei zum Stornieren aus Vorgängerbetrieben
  4. Schleifenende
  5. Abmelden.

Das Script kann mit der selben Datenliste bei unterschiedlichen Betriebstypen arbeiten, d.h. hat man unterschiedliche Stellen für RS und ADS, was in einigen Bundesländern der Fall ist, dann können beide Stellen unabhängig voneinander die Aktionen durchführen. Hat ein Amt beide Betriebstypen, so erkennt dies das Script und erstellt eine vollständige HitBatch-Umgebung, die dann abgearbeitet werden kann.

Aufruf

Das Script wird nach Installation von Perl einfach mit

perl TiereUmmelden.pl <Ini-Datei> [Optionen]

aufgerufen.

Die Optionen beim Aufruf des Perl-Programmes sind:

bullet-verbose

Gibt Abarbeitungsinformationen aus. Anhand derer können Sie mitverfolgen, welche Schritte das Programm durchführt.

bullet-help

Gib eine kurze Hilfe zum Aufruf des Programmes aus.

Ini-Datei

Die angesprochene Ini-Datei enthält wesentliche Parameter zur Ablaufsteuerung des Scripts:

bulletPRIMARYSERVER, PRIMARYPORT, BACKUPSERVER und BACKUPPORT sind vom HitBatch her bekannt und bedürfen sicher keiner weiteren Erklärung :-)
bulletANMELDE_BNR15, ANMELDE_MBN und ANMELDE_PIN für die Anmeldung zum HIT, um die Bestandsregister und Lomserien zu ermitteln. Nur als Betriebstyp 13 oder 15 darf man das Script verwenden, anderenfalls bricht es ab. Das Script selbst verrichtet unterschiedliche Arbeiten, die vom Betriebstyp abhängen!
bulletSCHREIBE_MELDUNGEN: Sollen Tiere umgemeldet werden? 1=ja, 0=nein. Dies fragt das Bestandsregister der Vorgängerbetriebe ab und erzeugt daraus ABGANGs- und ZUGANGsdateien für den Hitbatch. Möchte man dies nicht, kann man die Option deaktivieren. Die Option ist nur dann wirksam, wenn Betriebstyp = Regionalstelle.
bulletSCHREIBE_BETRN: Soll Ummeldung in BETRN stehen?, 1=ja, 0=nein. Nach der Umbuchung von Tieren von einem Betrieb auf einen anderen muß beispielsweise beim Aufkauf eines Betriebes der Betriebsnachfolger eingetragen werden. Über diesen Parameter läßt sich das einstellen  Die Option ist nur dann wirksam, wenn Betriebstyp = Adreßdatenstelle.
bulletSCHREIBE_INSERT_LOMS: Sollen LOMS des Vorgängerbetriebes in die des Nachfolgebetriebes eingetragen werden?, 1=ja, 0=nein. Damit werden die LOM-Serien der Betriebe in ihren jeweiligen Betrieben eingetragen.
bulletSCHREIBE_STORNO_LOMS:Sollen LOMS des Vorgängerbetriebes storniert werden?, 1=ja, 0=nein. Damit werden die LOM-Serien der Vorgängerbetrieben storniert.
bulletDer Parameter DATENLISTE spezifiert eine Datei, aus der die für die Ummeldung benötigten Daten gelesen werden. Die Datei ist genauso aufgebaut, wie jede andere CSV-Datei:
bulletHeader-Zeile BNR15_VOR;BNR15_NACH;STICHTAG;MIT_BETRN
bulletdanach folgen Zeile für Zeile gemäß der Header-Zeile die umzumeldenden Betriebe (BNR15_VOR = Betriebsvorgänger, BNR15_NACH = Betriebsnachfolger), der Stichtag und ob die Ummeldung in BETRN vermerkt werden soll. Der Stichtag wird in der üblichen Form TT.MM.JJJJ angegeben (darf natürlich nicht in der Zukunft liegen) und bei MIT_BETRN sind nur 0 für keinen Eintrag in BETRN und 1 für einen Eintrag in BETRN zulässig.
bulletOUTPUT_PREFIX ist die Dateinamenbasis der Dateien, die generiert werden. Die erzeugte Ini-Datei für den HitBatch wird den Prefix '.ini' besitzen, die HitBatch-Datendateien den Prefix '_abgang.csv' und '_zugang.csv', eine eventuelle BETRN-Datei die Endung '_betrn.csv' und schließlich für die einzufügenden bzw. stornierenden LOMS den Prefix '_loms_ins.csv' bzw. '_loms_sto.csv'.
bulletDie Option LOGFILE wird noch nicht unterstützt, soll aber in Zukunft die Ab-/Zugänge mitprotokollieren. Sie können aber momentan die erzeugten HitBatch-Datendateien als 'Protokoll' verwenden.
bulletDie Option TRANSFER_MODE setzt den Wert der Spalte '*' in den erzeugten Datendateien, die eingefügt werden sollen. Sinnvollerweise sind nur IS und IB zulässig (wird aber nicht abgeprüft).
bulletDie Option STORNO_MODE setzt den Wert der Spalte '*' in den erzeugten Datendateien, die storniert werden sollen. Sinnvollerweise ist nur SS (wird aber nicht abgeprüft).
 

© 1999-2015 Bay.StMELF, verantwortlich für die Durchführung sind die Stellen der Länder , fachliche Leitung ZDB: Frau Dr. Kaja.Kokott@hi-tier.de, Technik: Helmut.Hartmann@hi-tier.de
Seite zuletzt bearbeitet: 01. Februar 2016 18:49, Anbieterinformation siehe hier im Impressum.