Zur Homepage www.HI-Tier.de HIT Meld-Elemente
Zurück Home Nach oben Weiter
Öffentlicher Bereich für Entwickler

 

Meldung 'ZA_VERPA', Stand:21.11.2017 23:58:54
Entity Feldnr Feldname Required Feldbez Definition Prompt Bemerkung
System:
Test Prod. Wart.
Historie:
aktuell fach. tech.
exakte Suche:
nein ja
Erweiterung
ZA_VERPA   1  ZA_VP_BNR   PK-1  ZA-Verpächter Betriebsnummer  Betriebsnummer der Person bzw. InVeKoS / Unternehmen     
ZA_VERPA   2  ZA_VP_TAN   PK-2  Vertrags-Transaktionsnummer für ZA-Verpachtungsvorgang  vom System generierter Schlüssel, eindeutig innerhalb Verkäufer und Transaktion    Default neue unique TAN für BNR, wenn = dann letzte TAN dieser Sitzung z.B. für weitere Intervalle 
ZA_VERPA   3  ZA_LAND   PK-3  Zahlungsanspruchs-Land  Land das den ZA ausgegeben hat. Dient mit Serie und Nr zur Identifikation.     
ZA_VERPA   4  ZA_SERIE   PK-4  Zahlunganspruchs-Serie  Seriennummer des Zahlungsanspruchs als 1. Teil der Identifikation     
ZA_VERPA   5  ZA_NR_VON   PK-5  Zahlunganspruchs-Nummer Untergrenze des Intervalls  Intervalluntergrenze innerhalb der Serie als 2. Teil der Identifikation eines Intervalls     
ZA_VERPA   6  ZA_NR_BIS   PK-6  Zahlunganspruchs-Nummer Obergrenze des Intervalls  Intervallobergrenze innerhalb der Serie als 2. Teil der Identifikation eines Intervalls     
ZA_VERPA   7  ZA_VP_VON   MAN  Verpachtzeitpunkt laut Vertrag  für die Wirksamkeit ZA_PA_VON relevant, weil ggf. Fristüberschreitung     
ZA_VERPA   8  ZA_PA_VON   MAN  Beginn der Gültigkeit der Pacht  erste Mikrosekunde an dem die Pacht gültig ist    max min. 1 Monat 
ZA_VERPA   9  ZA_PA_BIS   MAN  Ende der Gültigkeit der Pacht  erste Mikrosekunde an dem die Pacht nicht mehr gültig ist, damit ggf. identisch mit nächstem Beginn    def. 31.12.2100 
ZA_VERPA   10  ZA_ZP_BNR   MAN  ZA-Pächter-Betriebsnummer  Betriebsnummer der Person bzw. InVeKoS / Unternehmen die zupachtet     
ZA_VERPA   11  ZA_VP_ENDE   MAN  Bindungsende des Verpachteintrags  wenn bis zu diesem Zeitpunkt Pacht nicht gebucht wurde ist Sperre aufgehoben     
ZA_VERPA   12  ZA_ZP_NAME   MAN  Name des Pächters, zur Prüfung der Betriebsnummer  bei nat. Person - Nachname Vorname, bei jur. Person - Eingetragene Bezeichnung     
ZA_VERPA   13  ZA_UEB_ART   MAN  Art der Übertragung  Verkauf, Pacht mit oder ohne Fläche, ggf. als Paket     
ZA_VERPA   14  ZA_UEB_GRN   MAN  Grund der Übertragung  normale Aktion, oder spezielle Ausnahme durch Behörde, wie z.B. Erbfolge     
ZA_VERPA   15  ZA_VP_STAT   SYS  Status der Verpachttransaktion  vom System gepflegt    Read only 
ZA_VERPA   16  MELD_BNR   SYS  Meldebetrieb  Betriebsnummer die Meldung abgesetzt hat    Read only 
ZA_VERPA   17  MELD_MBN   SYS  Meldemitbenutzer  Mitbenutzernummer die Meldung abgesetzt hat    Read only 
ZA_VERPA   18  STRN_BNR   SYS  Stornobetrieb  Betriebsnummer die Meldung storniert hat    Read only 
ZA_VERPA   19  STRN_MBN   SYS  Stornomitbenutzer  Mitbenutzernummer die Meldung storniert hat    Read only 
ZA_VERPA   20  MELD_DAT   SYS  Meldedatum  Datum des Meldeeingang     
ZA_VERPA   21  SYS_VON   SYS  TS von  Timestamp gültig ab    Read only 
ZA_VERPA   22  SYS_BIS   SYS  TS bis  Timestamp gültig bis, Storno    Read only 
ZA_VERPA   23  ZA_IV_EXT   OPT  Zahlunganspruchsintervall, externe Darstellung  zur Vereinfachten Anlieferung von Land, Serie und Nr-Von und Bis  zur vereinfachten Angabe des Intervalls, externe Darstellung in freier Form  nur in Meldung, für Abfragen nicht verfügbar 

Erklärungen zu "Required"

Abkürzung Bedeutung Erforderlich Hinweis
PK-x Primary Key, fortlaufende Nummer x=1..n JA Felder, die technisch zum Speichern erforderlich sind (Erforderlich=JA), können beim Anliefern teilweise leer gelassen werden, falls in der Beschreibung ein DEFAULT angegeben ist.
MAN Mandatory, Pflichtfeld JA
OPT Optional, freiwillige Angaben NEIN Felder, die technisch zum Speichern nicht erforderlich sind (Erforderlich=NEIN), können aus fachlogischen Gründen manchmal doch Pflichtfelder sein und müssen dann i.d.R. beim Senden angegeben werden.
SYS Systemfeld, wird i.d.R. durch ZDB gefüllt NEIN
GUID Globally Unique Identifier, Systemschlüssel JA Kann vom sendenden System generiert werden, wird andernfalls von HIT gefüllt, Format xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx (lower case)

© 1999-2015 Bay.StMELF, verantwortlich für die Durchführung sind die Stellen der Länder , fachliche Leitung ZDB: Frau Dr. Kaja.Kokott@hi-tier.de, Technik: Helmut.Hartmann@hi-tier.de
Seite zuletzt bearbeitet: 29. September 2016 15:38, Anbieterinformation siehe hier im Impressum.