Zur Homepage www.HI-Tier.de weitere Beispiele
Zurück Home Nach oben
Öffentlicher Bereich für Entwickler

 

Inhalt

Die Beispiele im Überblick

Was (Details ggf. beim Link) Wie (Zusammenfassung) Wo (Download)
bulletMuster mit simplen Beispielsabfrage
  1. Lesen aller Sätze mit allen Feldern der Meldung/Entity DEMO
  2. vereinfachtes Lesen über Parameter BEFEHL=...
Dateibereich/HitBatchSamples/_muster.zip
bulletBVDBSTA - Eintragen von Betrieben in die Tabelle "BVD-Betriebsstatus"
  1. Schritt: Hole Betriebe im Land/Bezirk 091 mit Beitrittserklärung, gültig bis mindestens 31.12.2010.
  2. Schritt: Hole Betriebe im Land/Bezirk 091 aus BVD-Betriebsstatus
  3. Schritt: Filtere Ergebnis aus Beitrittserklärung um Ergebnis aus BVD-Betriebsstatus
  4. Schritt: Einfügen alle noch nicht vorhandenen Betriebe in die Tabelle BVD-Betriebsstatus
Dateibereich/HitBatchSamples/BVDBSTA - Ermittlung des BVD-Betriebsstatus.zip
bulletBVD -Tierstatus abfragen
  (noch kein fertiger Download, Daten siehe unten)
bulletBVD - Tiere mit positiver Ohrstanze mit Nachuntersuchung
  (noch kein fertiger Download, Daten siehe unten)
bulletBHV1 - Betriebe mit Produktionsrichtung Milchkuhhaltung, ohne Bestandsuntersuchung im letzten Jahr
  1. Betriebe mit Produktionsrichtung Milchkuhhaltung
  2. Ermittle Betriebe mit Bestandsuntersuchung im letzten Jahr
  3. Filtere - suche alle in 1) die nicht in 2) vorkommen
(noch kein fertiger Download, Daten siehe unten)
bulletZwischenkalbezeiten (ZKZ)
  1. Abfrage Bestandsregister zur Ermittlung der Tiere mit Kalbungen bzw. ZKZ
  2. weitere Berechnung z.B. mit Excel
(noch kein fertiger Download, Daten siehe unten)

Wie installiere ich die Beispiele 

bulletGesamt-Download
bulletSie können eine einfache, lauffähige Version des HitBatch mit alle Beispielen herunter laden hier unter Dateibereich/HitBatchSamples/HitBatchSamples.zip.
bulletPacken Sie das Archiv mit der kompletten Unterverzeichnisstruktur in ein lokales Verzeichnis, z.B: C:\HIT oder "c:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Anwendungsdaten\HIT"
bulletoder Sie können die Beispiel einzeln herunter laden und in dasselbe Verzeichnis entpacken
bulletzum Ausführen
bulletpositionieren Sie sich mit dem Windows Explorer in das entsprechende Unterverzeichnis, z.B: "_muster"
bulletund starten Sie die Befehlsdatei "HitBatch.CMD"

horizontal rule

Muster-Abfragen

BVDBSTA - Ermittlung des BVD-Betriebsstatus

Ermittlung des BVD-Betriebsstatus für Betriebe mit einer Beitrittserklärung, für die noch kein BVD-Betriebsstatus errechnet wurde. 

Sets in HitBatch.INI: IN-Files:
1. Schritt: Hole Betriebe im Land/Bezirk 091 mit Beitrittserklärung, gültig bis mindestens 31.12.2010.
[SET-1]
MELDUNG=BVDBTEIL
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=BVDBTEIL.in
OUFILE=BVDBTEIL.csv
LOGFILE=Step1.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
BNR15
BNR15;IS;091;AND;BVDBT_END;GE;31.12.2010;ORDER;BNR15
2. Schritt: Hole Betriebe im Land/Bezirk 091 aus BVD-Betriebsstatus
[SET-2]
MELDUNG=BVDBSTA
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=BVDBSTA.in
OUFILE=BVDBSTA.csv
LOGFILE=Step2.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
BNR15
BNR15;IS;091;ORDER;BNR15
3. Schritt: Filtere Ergebnis aus Beitrittserklärung um Ergebnis aus BVD-Betriebsstatus
[SET-3]
MELDUNG=*
COMMAND=*
INFILE=BVDBTEIL.csv
FILTERFILE=BVDBSTA.csv
OUFILE=BVDBSTA_NEU.csv
LOGFILE=Step3.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
FILTERART=4
FLT_COL_FLT=1
FLT_COL_IN=1
[für Filter keine IN-Datei notwendig]
4. Schritt: Einfügen alle noch nicht vorhandenen Betriebe in die Tabelle BVD-Betriebsstatus
[SET-4]
MELDUNG=BVDBSTA
COMMAND=IS
INFILE=BVDBSTA_NEU.csv
HEADERTEMPLATE=BVDB_STAV;BNR15;BVDB_STAH
INPUTTEMPLATE=0;#[1];0
OUFILE=
LOGFILE=Step4.log
OUTAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
[IN-Datei wird in vorherigem Schritt erzeugt]

Abfragen zum BVD-Tierstatus (landesweit)

Die Abfragen erfolgen auf die Tabellen TIERSTAT oder TIERSTATX; die TIERSTATX beinhaltet zusätzlich errechnete Werte, wie z.B. das Alter der Tiere

Zählen der Betriebe/ lebende Tiere mit Status U0 (300) und Zählen der Tiere mit Status U0 in einem Land, z.B. Niedersachsen
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_U0-Tiere.in
OUFILE=Zählen_U0-Tiere.csv
LOGFILE=Zählen_U0-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276030000000000;276039999999999;AND;BVD_ERG;EQ;300;AND;ST_LEBEND;EQ;1
Zählen der Betriebe/ tote Tiere mit Status U0 und Zählen der Tiere mit Status U0 in einem Land, z.B. Niedersachsen
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_U0-Tiere.in
OUFILE=Zählen_U0-Tiere.csv
LOGFILE=Zählen_U0-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276030000000000;276039999999999;AND;BVD_ERG;EQ;300;AND;TIER_END;NE;%--
Zählen der Betriebe/ Tiere mit Status U0 und Zählen der Tiere mit U0 in einem Land, z.B. Niedersachsen
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_U0-Tiere.in
OUFILE=Zählen_U0-Tiere.csv
LOGFILE=Zählen_U0-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276030000000000;276039999999999;AND;BVD_ERG;EQ;300
Betriebe mit Tieren mit Status U0 (lebend)
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Betriebe mit U0-Tiere.in
OUFILE=Betriebe mit U0-Tiere.csv
LOGFILE=Betriebe mit U0-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$BNRKREIS(BNR15_LMON);BNR15_LMON;LOM;GEB_DATR;RASSE;GESCHL_R;BVD_ERG;BVD_BDAT
BNR15_LMON;BW;276031230000000;276037899999999;AND;BVD_ERG;EQ;300;AND;ST_LEBEND;EQ;1;ORDER;BNR15_LMON;LOM

 

Zählen der Betriebe/lebenden Tiere mit Status P9, P10, P11, P35,P99 in einem Land, z.B. Niedersachsen
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_PI-Tiere_leb.in
OUFILE=Zählen_PI-Tiere_leb.csv
LOGFILE=Zählen_PI-Tiere_leb.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276030000000000;276039999999999;AND;BVD_ERG;IN;409;410;411;
435;499

Zählen der Betriebe/toten Tiere mit Status P9, P10, P11, P35,P99 in einem Land, z.B. Niedersachsen
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_PI-Tiere_tot.in
OUFILE=Zählen_PI-Tiere_tot.csv
LOGFILE=Zählen_PI-Tiere_tot.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276030000000000;276039999999999;AND;BVD_ERG;IN;409;410;411;435;499;AND;TIER_END;NE;%--

Zählen der Betriebe/ Tiere mit Status P9, P10, P11, P35,P99 in einem Land, z.B. Niedersachsen
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_PI-Tiere.in
OUFILE=Zählen_PI-Tiere.csv
LOGFILE=Zählen_PI-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276030000000000;276039999999999;AND;BVD_ERG;IN;409;410;411;
435;499
Betriebe mit lebenden Tieren mit Status P9, P10, P11, P35,P99, gruppiert nach Landkreisen (Betriebsnummer und Ohrmarke ohne 276)
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=
Betriebe_PI-Tiere.in
OUFILE=
Betriebe_PI-Tiere.csv
LOGFILE=
Betriebe_PI-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$BNRKREIS(BNR15_LMON);$ALPHABNR(BNR15_LMON);$ALPHALOM(LOM);GEB_DATR;RASSE;GESCHL_R;BVD_ERG;BVD_BDAT
BNR15_LMON;BW;276031230000000;276037899999999;AND;BVD_ERG;IN;409;410;411;
435;499;AND;ST_LEBEND;EQ;1;ORDER;BNR15_LMON;LOM

 

Gesamtzahl der in Kreis XXX/Land gefundenen PI-Tiere (P11) nach Alter (HIT-Altersklassen, siehe ST_AL_KL)
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
X
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_P11.in
OUFILE=Zählen_P11.csv
LOGFILE=Zählen_P11.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
ST_AL_KL;$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276051230000000;276051239999999;AND;BVD_ERG;EQ;411;GROUP;ST_AL_KL
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276050009999999;AND;BVD_ERG;EQ;411;GROUP;ST_AL_KL
PI-Tiere (P11) im Kreis XXX/Land nach Alter, in Monaten
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
X
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_P11.in
OUFILE=Zählen_P11.csv
LOGFILE=Zählen_P11.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$ALPHALOM(LOM/Ohrmarke);ST_AL_MO
BNR15_LMON;BW;276051230000000;276051239999999;AND;BVD_ERG;EQ;411;ORDER;ST_AL_MO
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276050009999999;AND;BVD_ERG;EQ;411;ORDER;ST_AL_MO

 

 

Zählen von Betrieben/ lebenden PI-Tieren mit abgeleiteten Status (P35) in einem Land, z.B. NRW
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_P35.in
OUFILE=Zählen_P35.csv
LOGFILE=Zählen_P35.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276059999999999;AND;BVD_ERG;EQ;435;AND;
ST_LEBEND;EQ;1
Betriebe mit lebenden PI-Tieren mit abgeleiteten Status (P35) in einem Land, z.B. NRW
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=
Betriebe_P35.in
OUFILE=
Betriebe_P35.csv
LOGFILE=
Betriebe_P35.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$BNRKREIS(BNR15_LMON);$ALPHABNR(BNR15_LMON);$ALPHALOM(LOM);GEB_DATR;RASSE;GESCHL_R;BVD_ERG;BVD_BDAT
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276059999999999;AND;BVD_ERG;EQ;435;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;ORDER;BNR15_LMON;LOM

 

Zählen von Betrieben/ lebenden Tiere mit Status O1-O8 und ganz ohne Status  in einem Land, z.B. NRW
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_ohne.in
OUFILE=Zählen_ohne.csv
LOGFILE=Zählen_ohne.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276059999999999;AND;BVD_ERG;IN;0;101;102;103;104;105;106;107;108;OR;BVD_ERG;EQ;%--;AND;
ST_LEBEND;EQ;1
Betrieben mit lebenden Tiere mit Status O1-O8 und ganz ohne Status  in einem Land, z.B. NRW
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=
Betriebe_ohne.in
OUFILE=
Betriebe_ohne.csv
LOGFILE=
Betriebe_ohne.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$BNRKREIS(BNR15_LMON);BNR15_LMON;LOM;GEB_DATR;RASSE;GESCHL_R;BVD_ERG;BVD_BDAT
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276059999999999;AND;BVD_ERG;IN;0;101;102;103;104;105;106;107;108;OR;BVD_ERG;EQ;%--;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;ORDER;BNR15_LMON;LOM

 

Betriebe mit lebenden Tieren ganz ohne Status und älter > 6 Monate, gruppiert nach Landkreise
Soll die Altersgrenze exakt sein, dann ist die Abfrage nach Tagen durchzuführen (siehe nachfolgendes Beispiel)
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
X
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=
Betriebe_ohne.in
OUFILE=
Betriebe_ohne.csv
LOGFILE=
Betriebe_ohne.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$BNRKREIS(BNR15_LMON);BNR15_LMON;LOM;GEB_DATR;RASSE;GESCHL_R;BVD_ERG;BVD_BDAT
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276059999999999;AND;BVD_ERG;EQ;%--;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;AND;AKT_ALTERX;GT;6;ORDER;BNR15_LMON;LOM
Betriebe mit lebenden Tieren ganz ohne Status und älter > 183 Tage (unter der Annahme 30,5 Tage/Monat)
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
X
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=
Betriebe_ohne.in
OUFILE=
Betriebe_ohne.csv
LOGFILE=
Betriebe_ohne.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$BNRKREIS(BNR15_LMON);BNR15_LMON;LOM;GEB_DATR;RASSE;GESCHL_R;BVD_ERG;BVD_BDAT
BNR15_LMON;BW;276050000000000;276059999999999;AND;BVD_ERG;EQ;%--;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;AND;ST_AL_TA;GE;183;ORDER;BNR15_LMON;LOM

 

Zählen der Betriebe/lebende Tiere mit BVD-Status- gruppiert nach Status und Landkreis

1. Abfrage umfasst bestimmte Landkreise
2. Abfrage ist landesweit

HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=
Betriebe_ohne.in
OUFILE=
Betriebe_ohne.csv
LOGFILE=
Betriebe_ohne.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
BVD_ERG;$BNRKREIS(BNR15_LMON/Kreis);$COUNTD(BNR15_LMON/Anz_Betriebe);$COUNT(*/Anz_Tiere)
BNR15_LMON;BW;276091230000000;276097899999999;AND;BVD_ERG;BW;0;999;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;GROUP;BVD_ERG;$BNRKREIS(BNR15_LMON/Kreis)
BNR15_LMON;BW;276090000000000;276099999999999;AND;BVD_ERG;BW;0;999;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;GROUP;BVD_ERG;$BNRKREIS(BNR15_LMON/Kreis)
Betriebe/lebende Tiere mit BVD-Status - gruppiert nach Status und Landkreis

1. Abfrage umfasst bestimmte Landkreise
2. Abfrage ist landesweit

HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=TIERSTAT
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=
Betriebe_ohne.in
OUFILE=
Betriebe_ohne.csv
LOGFILE=
Betriebe_ohne.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$BNRKREIS(BNR15_LMON/Kreis);BNR15_LMON;LOM;BVD_ERG;BVD_BDAT
BNR15_LMON;BW;276091230000000;276097899999999;AND;BVD_ERG;BW;0;999;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;ORDER;$BNRKREIS(BNR15_LMON/Kreis);LOM
BNR15_LMON;BW;276090000000000;276090099999999;AND;BVD_ERG;BW;0;999;AND;
ST_LEBEND;EQ;1;ORDER;$BNRKREIS(BNR15_LMON/Kreis);LOM

 

Gesamtzahl der BVD- untersuchten Betriebe und Tiere im Kreis/Land im Zeitraum 1.10.2009 bis 31.12.2010
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=BVDTEST
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_PI-Tiere.in
OUFILE=Zählen_PI-Tiere.csv
LOGFILE=Zählen_PI-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
$COUNTD(BNR15/Anzahl_Betriebe);$COUNTD(*/Anz_Tiere)
BNR15;BW;276051230000000;276051239999999;AND;UNTS_NDAT;BW;01.10.2009;31.12.2010
BNR15;BW;276050000000000;276059999999999;AND;UNTS_NDAT;BW;01.10.2009;31.12.2010
Anzahl Untersuchungen je Tier im Untersuchungszeitraum 01.10.2009 bis 31.12.2010
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=BVDTEST
COMMAND=RS/C
DATALINESSOFAR=0
INPUTAFTERSUCCESS=0
VERHALTENBEINACHFRAGE=1
INFILE=Zählen_PI-Tiere.in
OUFILE=Zählen_PI-Tiere.csv
LOGFILE=Zählen_PI-Tiere.log
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0
CSVIN=0
CSVOUT=0
LOGOUT=0
LOM;$COUNT(*/Anzahl)
BNR15;BW;276051230000000;276051239999999;AND;UNTS_NDAT;BW;01.10.2009;31.12.2010;GROUP;LOM

Tiere mit positiver BVD-Ohrstanze mit Nachuntersuchung in Land 03

1. Schritt: Tiere mit positiver Ohrstanze

HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-1]
MELDUNG=BVDTEST
COMMAND=RS
INFILE=BVDTEST_EU.in
OUFILE=BVDTEST_EU.OUT
LOGFILE=BVDTEST_EU.LOG
CSVIN=0
CSVOUT=1
CSVLOG=1
TESTDOPPELTEHEADER=0
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0

DATALINESSOFAR=0


[SET-2]
MELDUNG=BVDTEST
COMMAND=RB

; verarbeite als Input den output vom Step 1
INFILE=BVDTEST_EU.OUT

; und wende auf jeden Satz das Template an (suche für jede vir.pos. Erstuntersuchung (Ohrstanze) eine Nachuntersuchung
HEADERTEMPLATE=*
INPUTTEMPLATE=LOM;EQ;#[1];AND;UNTS_NDAT;>;#[2]

OUFILE=BVDTEST_NU.OUT
LOGFILE=BVDTEST_NU.LOG
GOODFILE=BVDTEST_NU.GOD
BADFILE=BVDTEST_NU.BAD
CSVIN=0
CSVOUT=0
CSVLOG=0
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0

DATALINESSOFAR=0

LOM;UNTS_NDAT
BNR15;IS;03;AND;BVD_UART;=;2;AND;UNTS_ERG2;=;2;AND;BVD_METH;IN;107;111;112

2. Schritt: Nachuntersuchungen zu Tieren mit vorheriger pos. Ohrstanze
HitBatch.INI: IN-Files:
[SET-2]
MELDUNG=BVDTEST
COMMAND=RB

; verarbeite als Input den output vom Step 1
INFILE=BVDTEST_EU.OUT

; und wende auf jeden Satz das Template an (suche für jede vir.pos. Erstuntersuchung (Ohrstanze) eine Nachuntersuchung
HEADERTEMPLATE=*
INPUTTEMPLATE=LOM;EQ;#[1];AND;UNTS_NDAT;>;#[2]

OUFILE=BVDTEST_NU.OUT
LOGFILE=BVDTEST_NU.LOG
GOODFILE=BVDTEST_NU.GOD
BADFILE=BVDTEST_NU.BAD
CSVIN=0
CSVOUT=0
CSVLOG=0
OUTAPPEND=0
LOGAPPEND=0

DATALINESSOFAR=0

 

BHV1 - Betriebe mit Produktionsrichtung Milchkuhhaltung, ohne Bestandsuntersuchung im letzten Jahr

fehlt noch...

Zwischenkalbezeiten (ZKZ)

Zwischenkalbezeiten (ZKZ):manuell: 3. Berechnung der ZKZ in Excel 
HitBatch.INI: IN-Files:
[ #BESTREG(01.01.2009;09.06.2011;BNR15;0;2;2/LOM_X;LOM_A;GEB_DATR;GESCHL_X;RASSE_X;LOM_MUTX;DAT_EIN;TIER_EINX;DAT_AUS;TIER_AUSX;LAND_URX)
BNR15;EQ;2760
30000000123

 

 

Zurück zum Anfang


© 1999-2015 Bay.StMELF, verantwortlich für die Durchführung sind die Stellen der Länder , fachliche Leitung ZDB: Frau Dr. Kaja.Kokott@hi-tier.de, Technik: Helmut.Hartmann@hi-tier.de
Seite zuletzt bearbeitet: 01. Februar 2016 18:49, Anbieterinformation siehe hier im Impressum.