Zur Homepage www.HI-Tier.de HIT-Abfragen
Zurück Home Nach oben Weiter
Öffentlicher Bereich für Entwickler

 

HIT-Abfragefunktionen
ADIS-Abfragen

Allgemeines

Es gilt zu unterscheiden

bulletHIT Abfrage-Objekte, d.h. HIT-Datenstrukturen die als Objekt oder Funktion eines konkreten Abfrage-Befehls (RETRIEVE) in der Syntax der HIT-Query-Language angegeben werden und ein definiertes Ergebnis-Objekt in der Antwort des HIT-Servers zurückliefern
bulletVorgefertigte, konkrete Abfragen die mittels fest definierten Parametern ein definiertes, evt. komplexes Ergebnis in aufbereiteter Form ausgeben
bulletQuery by Form (QBF): Variable Benutzer-Abfragen, als individuell zusammenstellbare Abfrage-Objekte mittels eines GUI-Dialogs  (z.Zt. nicht verwirklicht)

HIT Abfrage-Objekte

Simple

Allgemeine Kennzeichen

bulletDaten-Meldungen: Geburt, Markierung, Nachkennzeichnung, EU-Einfuhr, Import, ... , BTR_D ... PRAEM , VOK
SELECT a,b,c FROM m WHERE x AND/OR y ORDER z
bulletSysterm-Meldungen: Aktionen, Codesets, ... , Meldungen
bulletView-Meldungen: Joins als vorgefertigte View mit eigenem Namen und nicht als QL-Syntaxelement
bulletdoppelte Spaltennamen werden in Viewdefinition aufgelöst, Tabellenqualifier sind unnötig
bulletJoinbedingungen werden fest vorgegeben und können nicht vergessen werden
bulletDatenbereiche sind bezüglich Kompetenz besser überwachbar
bulletKompetenz hängt i.d.R. an der Betriebsnummer des Datensatzes.
bulletDie Ausgabe ist uniform, d.h. alle Antwortsätze des Ergebnisses haben dieselben Datenfelder.

Verfügbare simple Abfrage-Objekte

Meldungs-Entitäten

Alle HIT-Entitäten (analog zu Meldungen) folgender Typen:

bulletBetrieb-Stamm, z.B: BTR_D Betriebsstammdaten, BTR_T Betriebstypen (Feldliste alle)
bulletFehler-Meldung, z.B: PLAUSI Fehlertexte, VORGANG Kollisionsfehler (Feldliste alle)
bulletRS-Meldung, z.B: LOMS Ohrmarkenserien, ERSTERF Ersterfassungen (Feldliste alle)
bulletSystem, z.B: MELD_ELE Meldungselemente (Feldliste alle)
bulletTier-Bewegung, z.B: GEBURT, ZUGANG, ABGANG, TOD ... (Feldliste alle)

Abfrageviews zu Betriebsdaten

Folgende HIT-Entitäten (analog zu Meldungen) des Typs: Abfrage
Deltatransfer ist bei den Abfrageviews problematisch und wird daher z.Zt. nicht unterstützt.

bulletBSFORUN - Betriebsstättendaten zum Unternehmen (Feldliste)
bulletUNFORBS - Unternehmensdaten zur Betriebsstätte (Feldliste)
bulletVGFORBE - Vollmachtgeber zum Betrieb (Feldliste)
bulletVNFORBE - Vollmachtnehmer zum Betrieb (Feldliste)
bulletBTR_D_T - Betriebsstamm verbunden mit Betriebstyp (Feldliste)
bulletBTR_D_TX - Betriebsstammsatz für Betriebstypen 6,7,8...14,15,16 (Verwaltungsstellen) (Feldliste)

Abfrageviews zu Tierbewegungen

Für die Bewegungsmeldungen nach VVVO, existieren jetzt Views als Join mit der Betriebsstätten/Unternehmenszuordnung in der BTR_Z. Somit ist es für Verwaltungsstellen möglich Tierbewegungen auf Betriebsstätten in anderen Ländern abzufragen wenn das Unternehmen in eigenen Kompetenzbereich liegt.

bulletBSABGANG - Abgänge zu Betriebsstätten des Unternehmens (Feldliste)
... - Übersicht siehe Meldungen/Abfragen
bulletBSZUGANG - Zugänge zu Betriebsstätten des Unternehmens (Feldliste)

Semi-complex

Allgemeine Kennzeichen

bulletNicht über direkte Abfrage aus eine Grundentität ableitbar, sondern nur mittels interner Recherche in verschiedenen Entitäten zu erstellen, z.B: die Informationen zu TIERSTAM können aus GEBURT, EUEIN, IMPMARK oder ERSTERF stammen.
bulletAber durch Kompetenz an eine Grund- oder Führungsentität gebunden, d.h. ich darf nur den TIERSTAM zu einem Tier abrufen wenn ich Zugriff auf einen entsprechenden Satz einer Grundentität habe, z.B: der TIERSTAM zum ZUGANG mit der LOM xy zum Datum yz auf meinem Betrieb.
bulletErgebnisse haben keine uniforme Datenstruktur sondern haben i.d.R. verschiedene Ausgabeentitäten, z.B: der ZUGANG und der dazugehörige TIERSTAM, oder alle Fehlervorgänge aus VORGANG für meine RS und die zugehörigen ORGDATEN in Form von GEBURT oder ZUGANG usw.
bulletDie Antwortsätze des Ergebnisses haben i.d.R. unterschiedliche Objekte und Feldlisten.
bulletSemi-complexe Abfrage werden nicht wie ursprünglich geplant als eigene Entitäten realisiert, sondern als Erweiterung der Query-Language (HIT-QL) in Form von Newline- und Mixtline-Funktionen, siehe HIT-Abfragefunktionen.

Verfügbare semi-complexe Abfrage-Objekte

Folgende HIT-Abfrage-Funktionen des Typs: Funktion

Newline-Funktionen

bulletTIERSTAM - Rind-Entstehung: Geburt, Markierung, Nachkennzeichnung, EU-Einfuhr, Import
bulletTIERENDE - Rind-Ende: Schlachtung, Tod
bulletTIEREIN - Daten zum Vorbesitzer beim Zugang
bullet...
bulletBESTREG - Bestandsregister im Zeitablauf oder zu einem festen Zeitpunkt

Mixtline-Funktionen

bulletORGDATEN - Originaldaten zu einem Fehlervorgang, als Grundentität: Geburt, Zugang, Abgang, usw.

 

 
© 1999-2011 Bay.StMELF, Verantwortlich für Fachfragen: Dr. E.Keller mailto:Ellen.Keller@HI-Tier.de, Technik: H. Hartmann mailto:Helmut.Hartmann@HI-Tier.de
Seite zuletzt bearbeitet: 22. August 2013 11:07, Anbieterinformation siehe hier im Impressum.